Was bei den Donautalern so passiert ist:


Samstag, 10. Oktober 2020Mitgliederversammlung
„Die Note 1,0 bei der Bläserprüfung D3 ist schon etwas ganz besonders!“ Mit dieser Anmerkung überreichte Vorsitzende Kathrin Krell der Saxophonistin Lara Hörmann ihre Urkunde. Mit dieser Leistung war sie in diesem Jahr die Beste bei den Prüfungen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes in Krumbach. Doch auch die anderen jungen Musiker, die erfolgreich an den Bläserprüfungen teilgenommen hatten können stolz auf ihr Erreichtes sein. Dies waren Daniela Hörbrand (D1), Julia Hörbrand (D1), Sarah Knötzinger (D1), Ines Urbansky (D2), Hanna Schweizer (D1) und Isabel Steiner (D2). Das Überreichen der Auszeichnungen aus den Händen der Vorsitzenden und Jugendleiterin Katharina Schmid stellte somit einen Höhepunkt der ordentlichen Mitgliederversammlung des Musikverein Donautaler Fristingen-Kicklingen e. V. im Schützenheim in Fristingen dar. Doch nicht nur eine erfolgreiche Jugendarbeit war aus den Berichten der Vereinsfunktionäre herauszuhören, die das Jahr 2019 und größtenteils 2020 umfassten. Hauptsächlich aufgrund der finanziellen Förderung der Jugendarbeit durch die Stadt Dillingen und vielen Spenden konnte der Schatzmeister ebenfalls Positives berichten. Desweitern trugen zwei Konzerte, eines davon zusammen mit der Stadtkapelle Dillingen, zur guten musikalischen Weiterentwicklung bei.
Gerade, als der Musikverein sich Anfang diesen Jahres durch Umbaumaßnahmen in den Vereinsräumen im ehemaligen Fristinger Schulgebäude ein festeres und gemütlicheres Zuhause geschaffen und seine Gemeinschaft in einem Probenwochenende gestärkt hatte – und mitten in den Vorbereitungen für das Frühjahrskonzert, wurden die Donautaler wie alle anderen Vereine jäh von Covid-19 ausgebremst. In der Sommersaison hätte die Stammkapelle richtig viele Auftritte gehabt, die alle abgesagt wurden. Dank der Unterstützung durch Msgr. Paul Sinz konnte zumindest ein Trauungsgottesdienst im Rahmen der Covid-19-Regeln in der Kicklinger Pfarrkirche musikalisch mitgestaltet werden.
Mittlerweile laufen der Unterricht und die weitere Jugendarbeit wieder weitgehend den Umständen entsprechend normal – mit einem aufwändigen Hygienekonzept, das viel Reinigungsarbeit seitens des Vereins fordert. Nach einigen Musikproben im Sommer kann der Verein dank der Unterstützung der Stadt Dillingen in regelmäßigen Abständen im Stadtsaal proben. Die eigenen Räumlichkeiten kommen wegen der Zwei-Meter-Abstandsregel, die nach wie vor für alle Blasmusiker gilt, nicht infrage. Da Marie-Sophie Schweizer, die den Verein musikalisch in den vergangenen Jahren einen großen Schritt nach vorne gebracht hatte und der in dieser Hinsicht viel zu danken ist, die musikalische Leitung der Stammkapelle abgegeben hatte, suchen die Donautaler außerdem eine(n) neue(n) Dirigenten/in.
Für die weitere Zukunft hoffen die Donautaler auf keine weiteren Einschränkungen und zumindest ein paar kleine Auftritte um weiterhin aktiv bleiben und so den Zusammenhalt stärken zu können.

(Auf dem Foto von links: Julia Hörbrand, Vorsitzende Kathrin Krell, Ines Urbansky, Lara Hörmann, Jugendleiterin Katharina Schmid und Hanna Schweizer)


Aktuelle Termine:


Alle Termine 2020




Neues aus dem Vereinsleben:


Sonntag, 1. März 2020Probenwochenende
Weitere Bilder...




Der Musikverein Donautaler ist Mitglied im Bezirk XVII Dillingen/Donau des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes.

Dirigentin:Marie-Sophie Schweizer
Vorsitzende:Kathrin Krell





Aktuelles Termine Weihnachts-CD 2008 Oldtimershow 2009 Vereinsleben Die "Donautaler" Bildergalerie Bezirksmusikfest Musikfest 2005 Musikerwitze Links Datenschutz
Kontakt / Impressum

Funktion nicht verfügbar Funktion nicht verfügbar Zur zuletzt besuchten Seite Diese Seite drucken Funktion nicht verfügbar Eine Seite vorwärts: Aktuelles