Aktuelles aus dem Jahr 2010


2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003


Freitag, 31. Dezember 2010Jahresabschlußgottesdienst
Wie jedes Jahr beteiligten sich die "Donautaler" an der musikalischen Gestaltung des Fristinger Jahresabschlussgottesdienstes an Silvester.

Freitag, 24. Dezember 2010Christmette in Fristingen
Sehr spät fand dieses Jahr in Fristingen die Christmette statt. Trotzdem spielten die Donautaler traditionell vor deren Beginn Weihnachtslieder für die ankommenden Gottesdienstbesucher.

Sonntag, 19. Dezember 2010Dritter Adventsgottesdienst in Kicklingen
Den traditionellen Weihnachtsgottesdienst in ihrer Heimat gestalteten die Donautaler dieses Jahr wieder in Kicklingen. Dabei wurden die selben Stücke wie in Eppisburg vorgetragen:

  • 'Der Friede' aus der Feuerwerksmusik (G. F. Händel, Arr. Edmund Löffler)
  • Wachet auf! Ruft uns die Stimme (Choralvorspiel) (J. S. Bach, arr. Albert Loritz)
  • Amen (Pavel Stanek)

Freitag, 17. Dezember 2010Weihnachtsfeier
Auch dieses Jahr hatten die Musiker ihren Probenraum weihnachtlich geschmückt, um dort ihre Weihnachtsfeier abhalten zu können. Während des besinnlichen Teils gaben Vorstand Karl Hörbrand sowie der ehemalige Dirigent Wolfgang Neidhöfer einen kleinen Jahresrückblick, dankten den Musikern für ihr Engagement. Der neue Dirigent Steffen Schubert wagte anschließend eine Blick ins kommende Jahr und bedankte sich für den guten Einstieg in den Verein.
Neben den üblichen Traditionen wie die Weihnachtsgeschichte, dem Singen von Weihnachtsliedern und die Diashow mit Bildern aus dem vergangenen Jahr gab es im gemütlichen Teil eine deftige Mahlzeit mit Chili con carne. Zu guter Letzt wurde zu später Stunde noch eine Feuerzangenbowle zubereitet.

Samstag, 11. Dezember 2010Weihnachtsmärkte
Auch dieses Jahr trugen die Donautaler auf mehreren Weihnachtsmärkten wieder Weihnachtslieder vor:

1. Advent: Kicklingen im Pfarrgarten
2. Advent: Fristingen im Garten des Restaurant Storchennest (Bild)
3. Advent: Samstag Abend in Dillingen im Schloßgarten

Sonntag, 28. November 2010Erster Adventsgottesdienst in Eppisburg
Auch dieses Jahr waren die Donautaler wieder eingeladen, den Gottesdienst zum 1. Advent in Eppisburg musikalisch zu umrahmen. Unter der Leitung von Steffen Schubert spielten die Musiker dabei neben den Chorälen aus dem Gotteslob folgende Instrumentalstücke:

  • 'Der Friede' aus der Feuerwerksmusik (G. F. Händel, Arr. Edmund Löffler)
  • Wachet auf! Ruft uns die Stimme (Choralvorspiel) (J. S. Bach, arr. Albert Loritz)
  • Amen (Pavel Stanek)

Sonntag, 14. November 2010Volkstrauertag
Am Volkstrauertag gestalteten die Donautaler das Gedenken vor der Kriegerkapelle auf dem Friedhof in Fristingen und vor dem Ehrendenkmal in Kicklingen. Dabei wurden die Choräle 'Letzte Ehre', 'Der gute Kamerad' und die deutsche Nationalhymne vorgetragen.

Montag, 1. November 2010Festgottesdienst zu Allerheiligen in der Basilika St. Peter Dillingen
Den ersten Auftritt mit den Donautalern absolvierte der neue Dirigenten Steffen Schubert beim Festgottesdienst zu Allerheiligen in der Dillinger Basilika St. Peter den die Musiker dieses Jahr wieder musikalisch umrahmten. Dabei kamen neben den Liedern aus dem Gotteslob, welche das Blasorchester teilweise gemeinsam mit dem Organisten Axel Flier darbietete, folgende Instrumentalstücke zu Gehör:

  • Pachelbel's Canon (Adapt. Calvin Custer, Arr. Fed Mills)
  • 'Der Friede' aus der Feuerwerksmusik (G. F. Händel, Arr. Edmund Löffler)
  • Amen (Pavel Stanek)

Die Gottesdienstbesucher dankten es den Musikern mit einem herzlichen Applaus im Anschluss an die Messe.

Freitag, 29. Oktober 2010Hochzeitsparty von Norbert und Manuela Messerer
Nun hat es auch unseren langjährigen Klarinettisten Norbert erwischt. Er heiratete seine Manuela standesamtlich und lud am Abend zur Hochzeitsparty.
Bei dieser spielten die Musiker der Donautaler dem Brautpaar ein Standkonzert welches es teilweise selber dirigieren durften.

Samstag, 9. Oktober 2010Oktoberfest im Schützenheim Fristingen
Zum diesjährigen Oktoberfest im Schützenheim Fristingen spielten die Donautaler wieder zünftige Blasmusik zum Tanz und zur guten Stimmung auf.

Freitag, 17. September 2010Steffen Schubert neuer Dirigent der Donautaler
Nach dem Ausscheiden von Wolfgang Neidhöfer geht es bei den Donautalern übergangslos in eine neue Ära.
Als neuer Dirigenten konnte Steffen Schubert engagiert werden, welcher am 17. September seine erste Musikprobe abhielt und von nun an musikalisch das Sagen hat.
Herr Schubert ist Jahrgang 1960 und neben seinem Studium an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden qualifizieren ihn seine langjährige Erfahrung als Solotubist am Theater, Lehraufträge am Konservatorium Cottbus sowie an diversen Musikschulen und die Leitung verschiedener Blasorchester mehr als genug für den musikalischen Chefposten bei den Donautalern.
Der erste Kontakt mit den Musikern verlief äußerst positiv und man darf gespannt sein, welche neuen Akzente er im Musikverein setzen wird.
(auf dem Bild von links: Vorstand Karl Hörbrand, Steffen Schubert, "Altdirigent" Wolfgang Neidhöfer)

Sonntag, 12. September 2010Dirigent Wolfgang Neidhöfer verlässt die Donautaler
Sieben äußerst fruchtbare Jahre war Wolfgang Neidhöfer bei den Donautalern als Dirigent tätig. Da er aber zum neuen Schuljahr eine Stelle als Musikschulleiter in Ochsenhausen antritt, muss er sein Wirken als Blasorchesterdirigent bis auf weiteres an den Nagel hängen.
Ein Nachfolger für ihn ist bereits gefunden. Die Übergabe wird offiziell bei der Musikprobe am 17. September stattfinden.
Ungefähr 32 Unterhaltungsauftritte, 37 Gottesdienste, sieben Vorspielnachmittage, die Gestaltung sieben eigener Feste, drei Frühjahrskonzerte, vier Kirchenkonzerte, drei Wertungsspiele und eine Weihnachts-CD sind die Bilanz von Wolfgang Neidhöfer bei den Donautalern. Hinzu kommen zahlreiche kleinere Auftritte wie Umzüge und Standkonzerte und nicht zu vergessen, die Musikproben. Mit all diesen Aktivitäten steigerte sich das Niveau der Musikkapelle unter seiner Stabführung beträchtlich.
Viel wichtiger als Statistiken waren jedoch die menschlichen Eigenschaften. Nicht nur was, sondern auch wie er den Musikern Wissen vermittelte und sie motivierte, war ausschlaggebend für seinen Erfolg und ist sicherlich einer der Gründe warum der Abschied schwer fällt und er ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Für seinen weiteren beruflichen Werdegang wünscht der Musikverein Donautaler Wolfgang Neidhöfer alles Gute und hofft, dass er noch ab und zu den Weg nach Fristingen findet.

Sonntag, 1. August 2010Vorspielnachmittag
Am Rahmen des diesjährigen Gartenfests fand am Sonntag Nachmittag im Zelt der Vorspielnachmittag statt. Von den ganz Kleinen der musikalischen Früherziehung über die Flötenschüler bis zu den Kindern und Jugendlichen die ein Blasinstrument lernen trugen alle ein Musikstück vor und gaben dabei ihr Bestes. Jugendleiter Daniel Miller führte durch das Programm und legte dar was der Musikverein mit seiner Jugendarbeit alles leistete.
Von zwei etwas älteren aber sichtlich nervösen Semestern gab es dann noch ein Vuvuzeladuett zu hören.
Während der Veranstaltungen wurden vier Musikern Urkunde und Abzeichen überreicht, welche erfolgreich an den Bläserprüfungen teilgenommen hatten. Das Bild zeigt von links: Leonie Zier (D1), Vorstand Karl Hörbrand, Maximilian Zier (D2), Annemarie Binswanger (D2), Annika Egert (D2), Jugendleiter Daniel Miller

Sonntag, 1. August 2010Gartenfest
Der Festsonntag begann wie immer mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Blasius in Fristingen, den die Donautaler musikalisch umrahmten. Anschließend führten die Musiker den Kirchenzug zum Schulgarten wo es sogleich mit dem Mittagstisch weiterging. Diesen umrahmten die Donautaler mit einem zünftigen Frühschoppen.
Nachmittags wurde Kaffee und Kuchen serviert, wobei die Jüngsten unter den Donautalern Gehör fanden.
Zum Festausklang am Abend spielte die Blaskapelle Glött mit gepflegter Blasmusik auf.

Samstag, 31. Juli 2010Gartenfest
Dieses Jahr veranstalteten die Donautaler wieder ein Gartenfest. Am Samstag Abend eröffnete Stadtrat Johann Graf dieses mit dem Bieranstich. Die Donautaler sorgten mit Unterhaltungsmusik für gute Stimmung bei den Besuchern. Aufgrund des reichhaltigen Getränkeangebots endete der Abend für manchen Besucher recht feuchtfröhlich. Für unseren Dirigenten Wolfgang Neidhöfer war dies der letzte Unterhaltungsauftritt mit den Donautalern.

Sonntag, 18. Juli 2010Bezirksmusikfest in Osterbuch
Anlässlich seines 100. Vereinsjubiläums richtete der MV Osterbuch dieses Jahr das Bezirksmusikfest aus. Die Donautaler kamen am Samstag als Besucher und am Sonntag als Mitwirkende zum Gemeinschaftschor und Festumzug. Auch beim Fahneneinmarsch war der Musikverein dieses mal präsent, sowohl als Zuschauer als auch "Mitläufer".

Samstag, 10. Juli 2010Silberne Hochzeit von Birgit und Wunibald Wunderle
Zu einem großen Fest auf seinem Anwesen hatte Stadtrat Wunibald Wunderle zusammen mit seiner Frau Birgit anlässlich ihrer Silberhochzeit geladen. Unter den Gästen war auch der Musikverein Donautaler, der im Verlauf des Abends mehrere Stücke im Rahmen eines Standkonzerts zu Gehör brachte.
Vorstand Karl Hörbrand dankte dem Jubelpaar für sein Engagement für die Musik und erinnerte an frühere Zeiten, als Herr Wunderle noch aktiver Musiker im Verein gewesen ist.

Sonntag, 4. Juli 2010Primiz von Christoph Wasserrab
Ungefähr 1000 Gläubige trotzten dem drohenden Regen und fanden sich am Sonntag Vormittag auf dem Sportplatz von St. Ulrich in Dillingen ein, um mit Christoph Wasserrab dessen Primiz zu feiern.
Die Donautaler waren dabei eingeladen den zweistündigen Gottesdienst gemeinsam mit der Chorgemeinschaft Dillingen zu umrahmen. Unter der Leitung von Wolfgang Neidhöfer (Blaskapelle) und Axel Flier (Chorgemeinschaft und Gesamtleitung) wurden arrangierte Lieder aus dem Gotteslob gemeinsam vorgetragen, darunter das Te Deum mit Überchor.
Ein musikalisches Highlight des Zusammenspiels war dabei mit Sicherheit die Missa parochialis für Chor und Bläser von Wolfram Menschick.
Instrumental spielten die Donautaler außerdem:
  • Overture, Menuett und 'Das Freudenfest' aus der Feuerwerksmusik (G. F. Händel)
  • Ave verum corpus (W. A. Mozart)
  • Festtagshymne (Georg Stich)
  • Sinfonia (J. S. Bach, arr. Hautvast)

Das Bild zeigt die Chorgemeinschaft und die Donautaler bei der gemeinsamen Probe vor dem Gottesdienst.

Samstag, 19. Juni 2010Gemeinschaftschor in Frauenriedhausen
An diesem Wochenende feierte der Musikverein Frauenriedhausen sein 25-jähriges Bestehen. Am Festsonntag lud er dazu zwölf Musikkapellen nach Frauenriedhausen zu einem Gemeinschaftschor ein, an dem auch die Donautaler teilnahmen. Gespielt wurden der Laridah, der Schwabenhymnus, der Bozner Bergsteigermarsch, der Böhmischer Traum, die Bayernhymne und das Deutschlandlied. Anschließend genossen noch einige Musiker die Stimmung im Festzelt.

Samstag, 19. Juni 201050. Geburtstag des zweiten Vorstands Hermann Miller
Seinen 50. Geburtstag feierte unser zweiter Vorstand Hermann Miller groß im Schützenheim Kicklingen. Dazu hatte er auch alle Musiker eingeladen die ihm vor und nach dem Essen ein Standkonzert spielten. Dabei dankte ihm in Vertretung der Vorstand des Fördervereins Thomas Urmann für seinen Einsatz für den Musikverein. Besonders hob der seinen Arbeitseinsatz bei Festen hervor, die die Donautaler ja nicht selten veranstalten. Auch der Jubilar durfte sich beim Spiel der Kapelle einbringen, ausnahmsweise nicht als Dirigent, sondern aus besonderem Anlass Vuvuzelaspieler.

Sonntag, 6. Juni 2010Standartensegnung zum 40. Jubiläum des THW Dillingen
Zu einem Tag der offenen Tür hatte das THW Dillingen zu seinem 40-jährigen Bestehen geladen, welcher mit einer Festzeremonie und einem Wortgottesdienst mit Standarten- und Fahrzeugweihe begann. Diesen umrahmten die Donautaler musikalisch.

Sonntag, 30. Mai 2010Musikfest der Steinheimer Musikanten
Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum veranstalteten die Steinheimer Musikanten an diesem Wochenende ein Musikfest. Am Sonntag waren die Donautaler eingeladen den Gottesdienst im Festzelt zu gestalten. Neben der Schubertmesse kamen dabei zwei Sätze aus Händels Feuerwerksmusik und das Ave Verum Corpus von Mozart (Arr. Löffler) zu Gehör. Nach der Messe spielten die Musiker zu einem zünftigen Frühschoppen auf, welches vor allem bei einer Gastkapelle aus dem Allgäu regen Anklang fand.
Nachmittags beteiligte sich die Musikkapelle noch am Festzug durch Steinheim. Leider waren sich die Veranstalter und der Wettergott uneins, so dass die Musiker wenige Minuten nach Beginn total durchnässt waren.

Samstag, 29. Mai 2010Hochzeit von Helmut und Bianca Wiedenmann
Was wäre ein Donautaler-Jahr ohne ein Musikerhochzeit. Diesmal traf es unseren Trompeter Helmut Wiedenmann der seine Bianca vor den Traualter führte.
Die Donautaler durften dabei den Trauungsgottesdienst in der Kirche des Klosters Maria Medingen gestalten. Dabei kamen zwei Sätze aus der Feuerwerksmusik von G.F. Händel sowie klassische und moderne Kirchenmusik zu Gehör.
Beim Sektempfang in Aislingen spielten die Musiker dem Brautpaar ein Standkonzert bei dem Vorstand Karl Hörbrand dem Bräutigam für sein jahrelanges Engagement im Verein dankte und ein Geschenk überreichte.
Anschließend waren alle Musiker zur Hochzeitsfeier eingeladen, bei der es sehr feuchtfröhlich zuging.

Montag, 24. Mai 2010Auflug nach "Kuhschiss" Hagen
Der Musikverein Hagen aus Kuhschiss-Hagen (bei Sundern im Sauerland) besuchte im letzten Jahr die Donautaler während ihres Oldtimerfestes. Dabei wurde eine enge Bande geknüpft, und so kam es nun am diesjährigen Pfingstwochenende zum Gegenbesuch der Donautaler in Hagen.
Dort angekommen wurden die Musiker gebührend musikalisch empfangen und zur hiesigen Schützenhalle marschiert. Nach der Einquartierung in Gastfamilien veranstalteten der Hagener Musikverein einen bayerischen Abend den die Donautaler nicht nur musikalisch umrahmten, sondern auch das Rahmenprogramm wie z.B. ein Maßkrugstemmen beisteuerten. Anschließend genossen die Musiker beider Kapellen noch ein feuchtfröhliches Zusammensein bis in die frühen Morgenstunden.
Am Sonntag wurde ein umfangreiches Programm für die Donautaler geboten. Dies fing an mit der Besichtigung der Sorpetalsperre mit anschließendem Mittagessen auf der höchsten Erhebung der Region mit wundervoller Aussicht, bis hin zu einer Wanderung zu einem nahe gelegenen Schützenfest. Am Abend wurde im Probenheim der Hagener gegrillt und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
Am Montag wurden die Donautaler wieder musikalisch verabschiedet und traten mit viel Wehmut den Heimweg an.
Allen Musikern der Donautaler hat es super gut gefallen und möchten sich nochmals für die riesige Gastfreundschaft der Hagener bedanken.

Sonntag, 9. Mai 2010Wertungsspiel
Viel geprobt hatte Dirigent Wolfgang Neidhöfer mit seinen Musikern. Doch die Mühen haben sich gelohnt. Beim diesjährigen Wertungsspiel, welches der Musikverein Osterbuch in Wertingen ausrichtete, erzielte die Stammkapelle der Donautaler in der Oberstufe einen "ausgezeichneten Erfolg" mit 91 Punkten (zweiter Platz von vier Kapellen in dieser Kategorie).
Folgende Blasmusikstücke kamen dabei zur Wertung:

Pinocchio (Alex Poelman)
Music for a Solemnity (Jan de Haan)

Anschließend feierten die Musiker ihren Erfolg mit einem deftigen Weißwurstfrühstück.

Das Photo zeigt die Donautaler bei bei ihrem musikalischen Vortrag in der Stadthalle Wertingen (aufgenommen vom Musikverein Osterbuch, www.mv-osterbuch.de).

Freitag, 30. April 2010Maibaumaufstellen in Fristingen
Auch in diesem Jahr begleiteten die Donautaler die fleißigen Helfer beim Aufstellen des Maibaums in Fristingen.

Freitag, 23. April 2010Dillinger Frühling
Das diesjährige Volksfest Dillinger Frühling wurde wieder mit einem Standkonzert vor dem Rathaus mit anschließendem Umzug zum Festplatz eröffnet, wobei die Donautaler musikalisch mitwirkten.

Samstag, 6. März 2010Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Musikverein "Donautaler" Fristingen wurde von Vorstand Karl Hörbrand um 19.30 Uhr im Schützenheim in Fristingen eröffnet. Er begrüßte alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie Oberbürgermeister Frank Kunz, die Stadträte Johann Graf, Wunibald Wunderle und Freunde und Gönner des Vereins.

Anschließend verlas Schriftführer Michael Kraus seinen Bericht über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Er erwähnte unter anderem, dass die Musiker 45 Auftritte zu bewältigen hatten.

Daraufhin informierte Kassierer Werner Mesch über den Zustand der Finanzen. Andrea Binswanger-Dürr berichtete über eine erfolgreiche Kassenprüfung und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, die einstimmig angenommen wurde.

Anschließend gab Vorstand Karl Hörbrand einen Rückblick über die vergangene Periode. Dabei erwähnte er besonders die beiden Großveranstaltungen des Vereins die mittlerweile für einen sicheren Erfolg und einen gewissen Bekanntheitsgrad stehen: die Mai-Fly Party und das Oldtimerfest. Der Dank galt dabei allen freiwilligen Helfern, den Grundstückseigentümern und den Anliegern.
Hörbrand berichtete außerdem, dass der Verein zur Zeit aus 203 passiven und 90 aktiven Mitgliedern bestehe, und von den Letzteren 52 unter 18 Jahre alt seien. Er erwähnte in diesem Zusammenhang auch die gute Jugendarbeit im Verein, die hauptsächlich von den Ausbildern, der Dirigentin der Jugendkapelle Marie-Sophie Schweizer, dem Jugendwart Daniel Miller und der Leiterin der musikalischen Früherziehung Susanne Gallenmiller geleistet wurde.

Gedankt wurde auch dem Dirigenten Wolgang Neidhöfer der in seinem musikalischen Rückblick mit einem Zitat von Gustav Mahler schloss: "Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche."

Oberbürgermeister Frank Kunz bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und die große Spielbereitschaft die unter anderem am Volkstrauertag gezeigt wurde, als der Verein in drei Stadtteilen die Zeremonie musikalisch umrahmte. Für die kommende Veranstaltungsstättenverordnung werde man hoffentlich sinnvolle Lösungen finden.

Als letzter großer Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. Gewählt wurden:
Karl Hörbrand (1. Vorstand)
Hermann Miller (2. Vorstand)
Michael Kraus (Schriftführer)
Werner Mesch (Kassierer)
Daniel Miller (Jugendwart)
Wolfgang Binswanger (Beisitzer passiv)
Karolina Zimmerer (Beisitzer passiv)
Günter Hörbrand (Beisitzer aktiv)
Simone Wiedemann (Beisitzer aktiv)
Kathrin Mayr (Beisitzer aktiv)
Außerdem berief Karl Hörbrand als Medienberater Markus Knötzinger in die Vorstandschaft und dankte dem ausscheidenden Mitglied Rita Kammergruber für ihr Engagement.
Nachdem keine Wünsche und Anträge mehr vorgebracht wurden, schloss der Vorstand die Versammlung.

Im Anschluss daran fand die Gründungsversammlung des Förderverein des Musikverein Donautaler Fristingen-Kicklingen e.V. statt. Nach dem Verlesen der Satzung trugen sich als Gründungsmitglieder über 30 Personen ein. Die Wahlen zur Vorstandschaft wurden mit folgendem Ergebnis abgehalten:
Thomas Urmann (1. Vorstand)
Daniel Miller (2. Vorstand)
Werner Mesch (Kassierer)
Markus Schweizer (Schriftführer)
Weitere Mitglieder der Vorstandschaft aus dem geschäftsführenden Vorstand des Musikverein Donautaler sind:
Karl Hörbrand
Hermann Miller
Michael Kraus

Als seine erste Amtshandlung als 1. Vorstand schloss Thomas Urmann die Gründungsversammlung.

Samstag, 27. Februar 20102. Bayerisches Jungzüchtertreffen in der Schwabenhalle in Wertingen
Zur Eröffnung des 2. Bayerischen Jungzüchtertreffens sorgten die Donautaler nur mit folgenden drei Stücken bereits für Festlichkeit und Stimmung: Egerländer Fuhrmannsmarsch, Bayerischer Defiliermarsch und der Bayernhymne.

Samstag, 13. Februar 2010Faschingsumzüge
Im Fasching 2010 marschierten die Donautaler bei zwei Gaudiwürmern mit: am Sonntag, 7. Februar bei den Schlossfinken in Höchstädt und am 'Faschingssamstag' bei der Hallo Wach in Donaualtheim. Hier begleiteten die Musiker die Faschingsgesellschaft bereits vor dem Umzug durch das Dorf.


2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003

Zu Aktuelles aus dem Jahr 2011Zu AktuellesZur zuletzt besuchten SeiteDiese Seite druckenFunktion nicht verfügbarZu Aktuelles aus dem Jahr 2009